Birra Gjulia

Geschichte
Die Geschichte von Gjulia Craft Beer ist eine Familiengeschichte basierend auf dem landwirtschaftlichen Betrieb des Grossvaters Pietro und dem Weinbaubetrieb von Vater Livio, welcher sehr jung verstarb.
Marco und Massimo sind kaum der Schule entlassen in den Betrieb eingestiegen und haben diesen innert wenigen Jahren, zusammen mit ihrer Mutter, zu einem der führenden Weinproduzenten „La Tunella“ in Friaul entwickelt. Der Erfolg hat sie inspiriert, etwas Neues in Angriff zu nehmen. Zusammen mit Mirko einem ausgewiesenen Braumeister planten und realisierten sie eine der modernsten Brauereien Italiens auf eigenem Land, größtenteils energieneutral.  Gjulia wurde mehrmals als „Birrificio dell’anno“ (beste Brauerei Italiens) zertifiziert. Ihr Ziel ist es aus den bestehenden Ressourcen ihres Landes das Beste in Harmonie mit der Umwelt herauszuholen. Die Windrose symbolisiert ihre Eckpfeiler wie Qualität, Präzision, Engagement und Respekt.

Gjulia, von der Scholle bis zum Bier

Terroir
Ein ideal beschaffenes Gelände, reich an wertvollen Rohstoffen.
Die Natur ist die ideale Hilfe aus diesen Vorgaben das Beste herauszuarbeiten.

Rohmaterial
Fließendes, kristallines Wasser vom Monte Mia, Gerste und teilweise Hopfen aus eigenem Anbau, fleißige Hände die das Land bearbeiten und keimende Gerste in edles Malz verwandeln.

Brauerei
Getreide unserer Produktion, handwerkliche Arbeit und unternehmerische Fähigkeiten, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Die Landwirtschaftsbrauerei Gjulia in San Pietro al Natisone ist eine Verbindung von Tradition und Moderne in vollendeter Form mit einer nachweisbaren Nachhaltigkeit.
Hier trifft Handwerk auf die Sensibilität zeitgenössischer Gaumenfreuden.

Mehr über Birra Gjulia erfahren

Appenzeller-Bier

1886 übernimmt die Familie Locher die Brauerei in Appenzell und braut als Familienunternehmen nun bereits seit fünf Generationen. Gerade weil wir mit gut 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Grossfamilie bilden, sind unser lokaler Charakter, unsere Kundennähe und die Appenzeller Traditionen so bedeutsam für uns. Sie sind uns Leidenschaft und Verpflichtung gleichermassen.

Unser Ziel ist es, Ihre Erwartungen an das Appenzeller Bier zu übertreffen. Die Bierspezialitäten aus unserem Traditionshaus besitzen einen eigenen und unverwechselbaren Charakter. Sein Ursprung liegt im Handwerk, in der Brautradition, unserem hohen Qualitätsanspruch und unserer besonderen Sorgfalt für die Produkte. 

Karl Locher

Karl Locher ist der Bestitzer der Brauerei und jeden Tag gut für etwas Neues. Nachhaltigkeit ist für ihn nicht nur ein leeres Wort. Mit den innovativen Ideen versucht er  nichts aus der Brauerei wegzuwerfen. Sei es die Produktion von Chips aus den Trebern oder das Füttern von Fischer in der eigenen Fischzucht mit Abfällen welche sonst vernichtet werden.

 

Brewbee

Brewbee
Von wegen Nebenprodukten
Die Grundlage für brewbee kommt aus der Brauerei Locher im Appenzell. Wenn das beliebte Quöllfrisch die Brauerei verlässt, bleiben viele hochwertige und nährstoffreiche Nebenprodukte zurück: duftender Treber, vitale Bierhefe, Weichbier und kernige Nebenwürze. Vorsichtig gesammelt, verfeinert und nach alten Verfahren weiterentwickelt, werden diese zu unseren wunderbaren brewbee Produkten. Nachhaltig, einmalig und natürlich 100 % alkoholfrei!